KBV

Norbert Erdmann, Vorsitz Kirchenbevollmächtige (KBV)
Telefon +358 50 532 1975‬
E–Mail kbv@deutschegemeinde.fi

Mitglieder der Gremien und KBV

Gremien

Kirchenbevollmächtigtenversammlung (KBV)
Kirchenrat (KR)
Finanzausschuss (FA)
Wahlausschuss
Kindergartendirektion
Kirchenmusikalischer Ausschuss
Bauausschuss
Diakonievorstand
DSWH–Geschäftsleitung
DSWH–Fondsvorstand
Kapellenrat Turku (Åbo)

Die Tageslosung

Sie gieren alle, Klein und Groß, nach unrechtem Gewinn, und Propheten und Priester gehen alle mit Lüge um und heilen den Schaden meines Volks nur obenhin, indem sie sagen: »Friede! Friede!«, und ist doch nicht Friede.

Jeremia 6,13-14

Ein jeder Baum wird an seiner eigenen Frucht erkannt. Denn man pflückt nicht Feigen von den Dornen, auch liest man nicht Trauben von den Hecken. Ein guter Mensch bringt Gutes hervor aus dem guten Schatz seines Herzens.

Lukas 6,44-45

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier

Laddar Evenemang
  • Detta evenemang har redan ägt rum.

Vortrag in der Reihe ’Glauben und Zweifeln’: Geschichte des Judentums in Finnland

Am Donnerstag, den 14. Dezember 2017 um 18 Uhr wird der ehemalige Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Helsinki, Gideon Bolotowsky, im Goethe–Institut in Helsinki, Salomonkatu 5, einen Vortrag zur ‚Geschichte des Judentums in Finnland‘ halten. Bolotowsky, 1947 in Helsinki geboren, war von 1988 bis 2007 Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde und ist seit 2008 Ehrenvorsitzender. Zur Zeit lebt er in Berlin. Auch aktuelle Entwicklungen der jüdischen Gemeinde in Helsinki und Berlin — zum Beispiel die Frage, ob in Kreuzberg die zweite große, zerstörte Synagoge wieder aufgebaut werden soll — werden Thema sein.

Der Vortrag findet im Rahmen der Reihe ‚Glauben & Zweifeln‘ statt, die das Goethe–Institut Finnland zusammen mit der Deutschen Gemeinde in Finnland und dem Fach Germanistik an der Humanistischen Fakultät der Universität Helsinki veranstaltet. In der Reihe bringen wir religiöse Fragen im säkularen Kontext zur Sprache.

Der Vortrag mit anschließender Diskussion findet auf Deutsch statt.

Portraitbild von Kari Pullinen.

Datum

14. Dezember 2017

Zeit

18:00 – 19:30
Treffpunkte
,

Ort

Goethe–Institut Finnland
Salomonkatu 5
Helsinki, 00100

Telefon

+358 44 7222710

Website

https://www.goethe.de/ins/fi/fi

Mitteilen