Der Gemeindebrief zu Erntedank bis Ewigkeit!

Rechtzeitig zum Erntedank und Gemeindefest am 1. Oktober — der neue Gemeindebrief ist für Euch gedruckt und auf dem Postweg. Ausgesprochen lesenswert, mit Veranstaltungsankündigungen bis zum Ewigkeitssonntag am 26. November und darüber hinaus…

Erntedank bis Ewigkeit, und mittendrin nun also noch ein wichtiger Feiertag… das Reformationsjubiläum am 31. Oktober — wer wohl ist auf dem Titelbild dargestellt? Der Unbekannte unterzeichnete ab 1530 alle seine Korrespondenzen mit einem Siegel. Jenes Siegel ist heute ein Symbol der evangelisch–lutherischen Kirchen. Es wurde 1530 im Auftrag des Prinzen und späteren Kurfürsten von Sachsen, Johann Friedrich des Großmütigen, erstellt, als dieser sich während des Reichstags zu Augsburg 1530 in der Veste Coburg aufhielt. Lazarus Spengler schickte unserem Unbekannten eine Zeichnung des späteren Siegels zu. Dieser betrachtete es sofort als Ausdruck bzw. Zusammenfassung seiner Theologie und seines Glaubens. Am 15. September 1530 teilte er Philipp Melanchthon mit, dass Prinz Johann Friedrich ihn in der Veste Coburg besucht und einen solchen Siegelring geschenkt habe.

Wir wünschen Euch allen einen sonnenverwöhnten Herbst… hier der Link zum Herunterladen des Gemeindeblatts als PDF.